Dattel-Paste statt Zucker

Gesunde Dattelpaste statt Zucker zum Selbermachen

Ich liebe Datteln!

Ich esse sie pur, mit ein paar Mandeln als Snack und setze sie bevorzugt statt Zucker zum Süßen ein.

Gesundheitlich verfügen Datteln im Gegensatz zu Zucker oder ähnlichen Süßungsmitteln über reichlich Ballaststoffe und zusätzlich über Kalium, Magnesium und Kupfer. Trotz dem hohen Gehalt an Fruchtzucker also die definitiv gesündere Alternative, wenn man seinen Konsum an Haushaltszucker zurückfahren möchte (Mehr im Artikel Meine Top-5 Alternativen zu Zucker).

Am besten schmecken mir Medjool Datteln, wegen der leichten Karamell-Note, die zu Desserts oder Nüssen einfach wunderbar passt. Ich kaufe meine Datteln meistens im Bioladen oder hier im Internet und achte darauf, dass kein Schwefel zum Trocknen eingesetzt wurde.

Anzeige

Das tolle an Medjool Datteln ist außerdem, dass sie sehr groß und total saftig sind, was die weitere Verarbeitung ungemein erleichtert. Oft werden die Datteln zerhackt und dann in Teig oder Nüsse gerührt. Das klappt nur mit den wirklich saftigen Datteln, da sie sich sonst nur sehr schwer gleichmäßig verteilen lassen.

Sehr viel praktischer ist es da, wenn man bereits fertige Dattel-Paste zum Kochen benutzen kann. Für eine selbstgemachte Dattel-Paste werden die Datteln in Wasser eingeweicht und dann in der Küchenmaschine oder dem Mixer zu einer gleichmäßigen süßen Paste zerkleinert. Die Paste hält sich im Kühlschrank sehr lange und statt klebrige Datteln zu hacken, süßt man einfach per Teelöffel. Das Süßen mit Dattel-Paste wird damit so einfach wie mit Honig oder Agavensirup.

Gesunde Dattelpaste statt Zucker zum Selbermachen vorschau

Rezept für selbstgemachte Dattel-Paste:

Das brauchst Du (für 1 kleines Glas):

So geht’s:

  • Die Datteln über Nacht in Wasser einweichen.
  • Vollgesaugte Datteln abgießen (Wasser aufbewahren), entkernen und in die Küchenmaschine/Mixer geben.
  • Küchenmaschine/Mixer starten und per Esslöffel Dattel-Wasser zu den Datteln geben, bis eine gleichmäßige, marmeladenartige Masse entsteht.
  • In ein Schraubglas füllen und ab in den Kühlschrank.
Anzeige

Welche Gerichte süßt Ihr am liebsten mit Datteln?

 

17 Antworten
  1. Yvonne

    Die Dattel-Paste werde ich definitiv testen. Da ich für meinen Junior mal Dattella machen wollte, war ich jetzt noch auf der Suche was ich damit sonst noch süßen bzw anstellen kann und mein kleiner dann vielleicht auch mitschmaußen kann. Ich bin gespannt :)

  2. Frederik

    Hey Sandra,

    auf der Suche nach einer besseren Süßungsalternative als beispielsweise Agavendicksaft bin ich auf deine Dattelpaste gestoßen. Weißt du, in welchem Verhältnis die Paste Zucker ersetzen kann, wenn man sie für Kuchenrezepte verwenden möchte? 100 g Dattelpaste = 200 g Zucker?

    Besten Gruß und alles Gute,
    Frederik

    1. Hi Frederik,

      das genaue Austauschverhältnis kann ich dir leider nicht nennen. Ich würde immer erstmal mit wenig Dattelpaste anfangen und dann einfach den Teig probieren. Ich mache es übrigens mittlerweile fast immer so, dass ich die in Rezepten angegebene Zuckermenge erstmal halbiere und dann probiere. Ist meistens immer noch süß genug und eine reine Gewöhnungssache ;-)

      Liebste Grüße
      Sandra

  3. Juliane

    Hallo Sandra,

    deine Beiträge sind echt super und machen Lust auf gesunde Experimente :) Bin auf der Suche nach Marmelade ohne Zucker über deinen Blog gestolpert. Ich würde gern mal die Dattelpaste zum Süßen ausprobieren. Wo bekomme ich die Datteln Medjool am besten her?

    Liebe Grüße

  4. Karin

    Hallole!
    Danke für das Rezept!!! Das werde ich gleich mal ausprobieren. Kann ich dafür auch alle anderen Datteln nehmen? – Ich denke da an die Soft-Datteln von Aldi, Lidl u.ä.. Ich bin nämlich faul und die sind schon entsteint! Welches Verhältnis muss ich dann wohl nehmen??
    Viele Grüße aus dem Schwarzwald!!
    Karin

    1. Hallo Katrin, die kannst Du auch nehmen. Du solltest aber auf jeden fall darauf achten, dass die Datteln nicht geschwefelt und kein Zucker zugesetzt wurde. Am Verhältnis sollte sich eigentlich nichts ändern.
      Liebe Grüße aus Berlin
      Sandra

  5. Bella

    Nach so einem Rezept habe ich schon länger gesucht, vielen Dank! Jetzt können die ganzen Keks- und Kuchenrezepte kommen.

    Liebe Grüße

  6. Rebecca

    Danke für das Rezept! Nach so etwas habe ich schon laaaange gesucht. :-)

    Kann man das 1:1 wie verwenden oder geht das nur durch probieren?

    1. Hallo Rebecca,
      Ich verwende die Dattelpaste meist 1:1, manchmal sogar etwas weniger als die Zuckerangabe. Aber manche müssen sich an die Dattelsüße erst gewöhnen und empfinden sie weniger süß als Zucker. Daher denke Ich solltest Du für den Anfang immer mal wieder probieren und so Dein eigenes optimales Verhältnis finden. Hat man keine Medjool Datteln zur Hand sondern eher kleinere, trockenere Datteln, sind diese auch meist etwas weniger süß.

      Liebe Grüße aus Berlin
      Sandra

  7. lisa-marie

    Danke fürs Teilen. Wie lange ist denn die Dattelpaste im Kühlschrank haltbar? Überlege nämlich einen größeren Vorrat herzustellen ;).

    LG Lisa

    1. Hallo Lisa,

      bei mir hält die Dattelpaste im Kühlschrank maximal 1 Woche. Daher empfehle Ich Dir, größere Vorräte portionsweise einzufrieren und dann immer wieder etwas davon im Kühlschrank aufzutauen. Das klappt bei mir bisher am besten!

      Liebe Grüße aus Berlin
      Sandra

  8. Hallo!

    Auf der Suche nach Zucker-Alternativen bin ich über Dein Rezept für die Dattelpaste gestolpert.
    Hab’s direkt ausprobiert und ein Teil davon ist auch direkt im Pflaumenmus gelandet. :-)

    Vielen Dank für’s Teilen!

    Liebe Grüße
    Claudia

  9. ⚓ Küstenmädchen ⚓

    Die Dattelpaste werde ich auf jeden Fall bald testen. In Marokko wird Datteln die Anregung des Denksvermögens nachgesagt und sie werden in Schulklassen oft vor Klausuren rumgereicht.

Hinterlasse einen Kommentar

NEUES E-BOOK

LIEBLINGSPRODUKT:

KEINEN TIPP MEHR VERPASSEN?

NEUSTE ARTIKEL

So klappt’s bei mir mit dem Meditieren
3. Mai 2018
5 gesunde Frühstücks-Ideen
3. April 2018
Gesunde Kokos-Schoko Ostereier ohne Zucker
26. März 2018
Anzeige