Entgiften am Morgen

Entgiften am Morgen mit Zitronenwasser

Wie oder womit man in seinen Tag startet ist sehr wichtig. In der Ayurvedischen Philosophie stellt die sogenannte “Morning Routine” eine richtungsweisenden Eckpfeiler für die Gesundheit dar.  Daher hier ein sehr einfacher Tipp für eine gesundes “Morgen Ritual”, dass die Weichen in Richtung basische Ernährung und Entgiften stellt und auch noch schmeckt.

 

Warmes Wasser mit Zitronensaft trinken!

Ich presse 1/2 bis 1 Zitrone in ein großes Glas (mind. 0,3 Liter), fülle mit kaltem Wasser auf und gebe am Schluss etwas kochendes Wasser hinzu. Die ganz Harten unter Euch, können zusätzlich noch etwas Chilli-Pulver ins Glas zu geben. Das regt an, wirkt antibakteriell und fördert die Immunabwehr.

Ist dies der erste Drink am Morgen, kommt die Verdauung merklich in Schwung, der Körper wird nach der Nacht schnell hydriert und durch die sehr basische Zitronensäure und das scharfe Chili wird die Entgiftung angeregt. Detox mit Zitronenwasser – einfacher geht es nicht!

Anzeige

Besonders im Winter reibe Ich gerne noch etwas Ingwer dazu, dann wird mir noch schneller Warm ums Herz…

 

Hier noch mal alle Vorteile auf einen Blick:

  1. Stärkt das Immunsystem: Durch Vitamin C und Kalium nicht nur vorbeugend gegen Erkältung.
  2. Gleicht den Ph-Wert aus: Da Zitronen im Körper stark alkalisch wirken, genau der richtige Drink, um den Körper morgens basisch zu wecken.
  3. Regt die Verdauung an: Durch das lauwarme Wasser kommt das “Morgentliche Geschäft” schneller in Gang und die Mineralien und Vitamine der Zitrone fördern zusätzlich die Entgiftung im Magen-Darm-Trakt.
  4. Entgiftung: Durch die natürliche harntreibende Wirkung der Zitronen wird die Ausscheidung von Giftstoffen durch den Urin gefördert.
  5. Klareres Hautbild: Vitamin C wirkt sich förderlich auf das Hautbild aus. Falten und Unreinheiten können vermindert werden.

 

Womit startet Ihr in den Tag?

 

Anzeige

Foto: Gortincoiel  /Quelle PHOTOCASE

12 Antworten
  1. Charly

    Hallo und vielen dank für den Artikel.
    ich habe mal eine Frage: mein Problem ich muss in der Früh als erstes SD-Hormone einnehmen und wie ist es dann mit dem Zitronenwasser. Wirkt es noch oder ist es dann schon zu spät?
    LG

  2. Julia Berger

    Kochendes Wasser ins Zitronenwasser? Weshalb denn? Das ist Unsinn und macht alles zunichte! Vitamin C ist sehr hitzeempfindlich ebenso die Enzyme. Also kein heißes Wasser!

    1. Liebe Julia,
      keine Sorge um das empfindliche Vitamin C. Der Zitronensaft wird erst mit kaltem Wasser gemischt und nur mit einem Schuss heißem Wasser aufgefüllt. Das Zitronenwasser ist daher in Summe nur lauwarm.

  3. […] 1 Glas Wasser trinken beziehungsweise Zitronenwasser: Flüssigkeit ist absolut wichtig um den Körper zu hydrieren, sprich mit genügend Wasser zu versorgen. Wir verlieren bis zu 0,5 Liter Flüssigkeit während wir schlafen, meist durch das Ausatmen. Tipp: 1/2 Glas mit Wasser mit Zitrone (Raumtemperatur): mit warmem oder heißem Wasser auffüllen, dann ein paar Spritzer frischen Zitronensaft hinzufügen = der basische Zitronensaft hilft der Leber (und anderen Ausscheidungsorganen) bei der Entgiftung, und es regt die Verdauung an. (Hier ein toller Beitrag speziell dazu auf MyDailyGreen) […]

  4. […] 1 Glas Wasser trinken: Flüssigkeit ist absolut wichtig um den Körper zu hydrieren, sprich mit genügend Wasser zu versorgen. Wir verlieren bis zu 0,5 Liter Flüssigkeit während wir schlafen, meist durch das Ausatmen. Tipp: 1/2 Glas mit Wasser (Raumtemperatur) und mit warmem oder heißem Wasser auffüllen, dann ein paar Spritzer frischen Zitronensaft hinzufügen = der basische Zitronensaft hilft der Leber (und anderen Ausscheidungsorganen) bei der Entgiftung, und es regt die Verdauung an. (Hier ein toller Beitrag speziell dazu auf MyDailyGreen) […]

  5. Frank

    Ich finde, das Zitronenwasser regt auch den Appetit vor dem Frühstück sehr gut an. Schmeckt auch besser, als jeder Softdrink und im Sommer erfrischt es sowieso.

  6. Guten Morgen. Etwa zwanzig Minuten nach dem Glas Zitrone trinke ich meinen grünen smoothie. Dann jogging/walking mit HIIT Höhepunkten und danach Magerquark mit Haferflocken und Obst und Zimt.
    Lg Anja

Hinterlasse einen Kommentar

NEUES E-BOOK

LIEBLINGSPRODUKT:

KEINEN TIPP MEHR VERPASSEN?

NEUSTE ARTIKEL

Regenbogen-Spinat-Salat mit Feta und Erdbeeren
5. September 2019
Rohkost Brownies ohne Zucker
14. August 2019
Ananas-Kurkuma-Smoothie
9. Juli 2019
Anzeige