Maronen aus dem Ofen

Jedes Jahr im frühen Winter freue Ich mich, wenn Ich auf dem Markt die ersten Maronen sehe.  Ich kaufe dann immer gleich mindestens ein Kilo und schiebe sofort das erste Blech in den Ofen.

Maroni oder Esskastanien haben einen leicht nussigen, ganz eigenen süßlichen Geschmack und Geruch. Sie schmecken für mich immer schon ein bisschen nach Weihnachten und sind der perfekte Snack für einen kuscheligen Abend mit dicken Wollsocken auf dem Sofa vor dem Kachelofen.

Und gesund sind Esskastanien nebenbei auch noch. Sie enthalten hochwertiges Eiweiß, haben weniger Fett als Nüsse und liefern Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium, Calcium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Magnesium, Kupfer, Mangan. Die Vitamine E, C, sämtliche B-Vitamine und das Provitamin A  gibt es noch dazu.

Anzeige

Was will man mehr!

Rezept für Maronen aus dem Ofen:

Das brauchst Du :

  • So viele Maronen wie das Herz begehrt.

So geht’s:

  1. Maronen waschen und für ca. 1 Stunde in eine Schale mit Wasser legen.
  2. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  3. Die Schale der Maronen kreuzweise einschneiden und die Maronen auf einem Backblech verteilen (eingeschnittene Seite nach oben).
  4. Am besten eine kleine Schale mit Wasser mit in den Ofen stellen, dann lassen sich die Maronen besser schälen.
  5. Nach ca. 25-30 Minuten sind die Maronen gar und können aus dem Ofen.
  6. Etwas abkühlen lassen, bis das Schälen der Maroni ohne Brandblasen zu ertragen ist.
  7. Webknabbern!

 

Anzeige

Was ist Euer Lieblings-Winter-Snack?

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

NEUES E-BOOK

LIEBLINGSPRODUKT:

KEINEN TIPP MEHR VERPASSEN?

NEUSTE ARTIKEL

Regenbogen-Spinat-Salat mit Feta und Erdbeeren
5. September 2019
Rohkost Brownies ohne Zucker
14. August 2019
Ananas-Kurkuma-Smoothie
9. Juli 2019
Anzeige